Orch-Ideen

 

palustris

Sumpf-Ständelwurz (Epipactis palustris)

Mein uneingeschränktes Interesse gilt den heimischen Orchideen. Beim Anblick der Sumpf-Ständelwurz denkt man unweigerlich an eine exotische Orchidee. Warum geht der Wanderer trotzdem achtlos vorüber?

Erstens ist ihr Standort ihr bester Schutz vor der Raffgier von unvernünftigen „Blumenliebhabern“ (im Wort versteckt sich eindeutig „haben wollen“!): Wer macht sich schon gerne Schuhe und Socken nass! Und zweitens ist die Blüte zwar attraktiv, aber nicht sehr groß. Der Kreis zeigt im Vergleich den Durchmesser einer 1-Euro-Münze.

 

ophrys.api.fera

Bienenragwurz (Ophrys apifera)

Was mich besonders fasziniert, sind die raffinierten Bestäubungsmechanismen, deren sich Orchideen bedienen. Würde man menschliche Maßstäbe anlegen, müsste man sie einer Reihe verschiedener Delikte bezichtigen: Hochstapelei, unlauterer Wettbewerb, Betrug, Heiratsschwindel sowie Nötigung und Freiheitsentzug.

 

vanda

Bei unserer häuslichen Orchideenzucht gibt es eine strenge Arbeitsteilung. Meine Gattin Anni hegt und pflegt sie, ich fotografiere sie, in diesem Fall eine Vanda-Hybride.

Vier Triebe gleichzeitig! Das hätte ich nicht zustande gebracht!

Zur Zeit schmückt sich Epidendrum ciliare mit vier schneeweißen Blüten . . .

epidendrum.ciliare

 

 

 

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close